Foto: Bergbaumuseum

Objekt des Monats Dezember

Harmonika des Herstellers Reinhold Friedel

In den kommenden Wochen finden vielerorts wieder Weihnachtsfeiern oder Hutznohmde statt. Üblicherweise wird ein kleines Geschenk als Erinnerung oder Danksagung an die Anwesenden übergeben.

Das Objekt des Monats Dezember ist ebenfalls ein solches Weihnachtsgeschenk. Vermutlich Ende der 1930er Jahre verschenkte die ortsansässige Gewerkschaft Deutschland die Harmonika oder Mundharmonika mit einer persönlichen Widmung auf dem Deckel der Schachtel.

Es handelt sich um eine in G-Dur gestimmte Tremolo-Harmonika mit der Gravur „Militär Musik“ und „Made in Germany“ auf einer Seite. Die zweite verweist auf den Hersteller Reinhold Friedel als eingetragene Marke. Die Firma Reinhold Friedel war erst Ende des 19. Jahrhunderts in Obersachsenberg, heute ein Teil von Klingenthal, gegründet worden.
Ins Bergbaumuseum gelangte die Harmonika durch Manfred Plobner. Sein Vater, Josef Plobner, kam 1931 als Bergvorschüler an die Bergschule in Zwickau. In den folgenden Jahrzehnten bestritt er eine Karriere im sächsischen Bergbau bis hin zum Grubeninspektor.
Die ausgestellte Harmonika erhielt er als Steiger bei der Gewerkschaft Deutschland zur Weihnachtszeit. Sie war ein willkommenes Geschenk, da der gebürtige Oberbayer selbst Musiker war. Heute ist sie zusammen mit weiteren Objekten aus dem Nachlass von Herrn Plobner Zeugnis der vielseitigen Bergmannskultur.

Zurück

fuckshemale.orgshemalefilm.orgtranssexualporn.orgfemdomxxx.org