Foto: Dirk Wieland

Loktaufe am Bergbaumuseum

Seit 1996 steht die Lok am Museum und ist seitdem etwas in die Jahre gekommen. Daher war es an der Zeit für eine dringend benötigte Schönheitskur. Dieser Aufgabe stellten wir uns mit allen Herausforderungen. Die Dampflokomotive der Baureihe 52, die vorletzte rekonstruierte Lok dieser Baureihe, erhielt eine grundhafte Aufarbeitung.

Zu Beginn des Vorhabens im Sommer 2021 stand die Dokumentation aller Bauteile. Denn nach der Demontage und Überarbeitung sollte die Lok auch wieder zusammengebaut werden können. Diese Aufgabe übernahmen die Haustechniker des Museums. Weitere Unterstützung erhielten sie durch externe Firmen. Denn auch große Teile aus Blech mussten aufgearbeitet oder nachgefertigt, Korrosionsschutz und Farbe aufgebracht und die Beschilderung erneuert werden. Eine weitere Herausforderung war die Ergänzung fehlender Bauteile. Die oft sehr umfangreichen Recherchearbeiten lieferten nicht immer das gewünschte Ergebnis und so wurden Anbauteile auch selbst gefertigt, zum Beispiel die Dampfpfeife, welche nun goldenfarbig erstrahlt. Der Abschluss des Projektes wurde nun am letzten Oktoberwochenende mit einer feierlichen „Loktaufe“ bei strahlend blauem Himmel begangen. Dabei wurde als Akt der Taufe das Typenschild wieder angebracht. In den nächsten Jahren wird auch die Dampflok für die Besuchenden begehbar und erlebbar werden.

Zurück

fuckshemale.orgshemalefilm.orgtranssexualporn.orgfemdomxxx.org